Mein Ziel

Mein Ziel ist es, mir einen gewissen Lebensstandard über mein komplettes Leben hinweg zu erhalten. Durch gezielten Vermögensaufbau möchte ich erreichen, auch nach dem Berufsleben - unabhängig von der gesetzlichen Rente - finanziell gut aufgestellt zu sein.

Dazu verbleiben mir jetzt noch gute 30 Jahre, welche ich entsprechend nutzen möchte.

 

Beim Vermögensaufbau für die Zukunft ist es mir allerdings wichtig, die Gegenwart nicht zu vernachlässigen. Vermögensaufbau auf Teufel komm raus ist nicht beabsichtigt. Um dieses Ziel erreichen zu können, habe ich mir eine (Anlage-)Strategie zurechtgelegt.

Der Begriff des "passiven Einkommens" ist derzeit in aller Munde. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob er von der Masse der Menschen korrekt definiert wird. Ich persönlich spreche von einem passiven Einkommen, wenn ich dafür nichts tun muss: Keine Arbeitsleistung und kein Zeitaufwand. Das heißt ich habe in regelmäßigen Zeitabständen Zuflüsse, die es mir erlauben meinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Meines Erachtens ist dies jedoch nur möglich, wenn man schon viel hat: Nämlich Geld oder (vermietete) Immobilien. Beides ist bei mir leider nicht der Fall.

 

Meine Strategie muss also so aufgebaut sein, dass meine Rückflüsse im Alter ausreichend hoch sind. Wenn ich "ausreichend hoch" sage, dann meine ich 5.000 Euro netto im Monat. Es ist für mich unerheblich, ob (und wenn ja wann) ich diesen Richtwert am Ende erreiche oder nicht, aber zunächst ermöglicht diese Festlegung es mir, meine Strategie aufzubauen. Wie diese aktuell aussieht und wie sie sich im Laufe der Zeit möglicherweise verändert, lest ihr im Blog.